Happy Birthday! Fünfjähriges Jubiläum bei elsch&fink

Am 1. Oktober 2018 hatte elsch&fink Geburtstag. Ja, das ist schon ein paar Tage her, aber wir sind vor lauter Feierei nicht eher dazu gekommen, unser Jubiläum in einen Blogartikel zu verpacken. (Man munkelt, wir hätten es vor lauter Arbeit nicht geschafft. Das lassen wir hier einfach so stehen.) Wir blicken anlässlich unseres Jubiläums zurück: […]

15 Tipps, mit denen Sie eine Million Follower in unter einer Sekunde bekommen – ernsthaft jetzt!

Achtung: Der nachfolgende Beitrag ist nur für Leser mit sarkastischem, ironischem und zynischem Humor geeignet, da völlig auf die Spitze getrieben und grenzüberschreitend.   Wollen Sie erfolgreiches Instagram-Marketing machen, wissen aber nicht, wie? Haben Sie manchmal das Gefühl, es fehlt Ihnen an Talent und Kreativität? Mit diesen 15 einfachen Tipps sammeln Sie eine Million Follower […]

Meine 10 besten Momente bei elsch&fink

Jetzt sitze ich also hier und überlege, wie ich meinen Abschiedsartikel beginne. Folgende erste Sätze habe ich bereits verworfen: Aufgrund einer Herzensangelegenheit (präziser: Überführung einer Fern- in eine Nahbeziehung) verlasse ich das Unternehmen zum 30. April 2018 und verabschiede mich auf diesem Wege von Kunden und Kollegen mit besten Grüßen in den Süden. Wer hätte […]

Es war einmal ein Projekt ohne Projektmanagement (und wenn sie nicht gestorben sind, ärgern sich die Kunden noch heute)

Achtung: Dieser Beitrag enthält Ironie und maßlose Übertreibungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie was über Projektmanagement und fragen Ihren Arzt oder Projektmanager. Und, um Himmels willen, investieren Sie in Projektmanagement. Oder es passieren schreckliche Dinge. Wir präsentieren: Agenturgeschichten aus der Hölle, Teil 4720.

Die Welt der Abwesenheitsnotizen

Sommer- und Urlaubszeit stehen vor der Tür. An der Hand halten die beiden grau gekleidete Abwesenheitsnotizen, die ausdruckloser nicht dreinblicken könnten. Muss das sein? Nach der ersten Zeile einer Out-Of-Office-Notiz lohnt es sich meist gar nicht mehr weiter zu lesen, da der Rest so wenig überraschend daher kommt wie der allmorgendliche Harndrang. So seufze man […]