elschundfink, merch, digitalagentur, münster, blog

elsch&fink-Merch aus der Hölle

In Agenturgeschichtenvon Frauke ReimringerSchreiben Sie einen Kommentar

In unserem Büro gibt es ein Schubfach voller Kuriositäten. Darin befinden sich nicht nur Requisiten für Fotoshootings mit unseren freundlichen H0-Männchen (Sie wissen schon, die kleinen Figuren aus den Bildern zu den Blogbeiträgen), sondern auch ein Kuriositätenkabinett der elsch&fink’schen Werbeartikel. Es handelt sich dabei um ungefragt zugesandte Werbegeschenke, die wir als Beilage zu einem Printauftrag erhalten haben.

Nur um es in aller Deutlichkeit klarzustellen: Der folgende Artikel ist alles andere als ernst gemeint. Wir übernehmen keine Verantwortung für Lachanfälle.

Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die Vergangenheit und tauchen Sie ein in die Welt des “elsch&fink-Merch aus der Hölle”!

Sonnenbrille: Für den Durchblick bei so vielen hellen Köpfen

elschundfink, merch, digitalagentur, münster, blog

Das neueste Modell aus der Designerschmiede elsch&fink ist diese formschöne Sonnenbrille. Zeitloses, schlichtes Design, hochwertiges Material, dezentes Logo und dunkle Farben für den seriösen Geschäftsführer – so bewahrt Michael jederzeit den Durchblick, wenn in der Agentur der Bär steppt. Und falls ihm einmal die Augen zufallen nach dem Suppenkoma, kann er diskret von einem kleinen Schläfchen profitieren. Also nicht, dass wir hier bei elsch&fink schlafen würden. Das ist natürlich alles rein hypothetisch.

Die Sonnenbrille ist natürlich CE-zertifiziert, lässt weder UV-A- noch UV-B-Strahlung durch, nach DIN haste-nicht-gesehen geprüft, schirmt Röntgenstrahlung, Wasser, Wind und dummes Geschwätz ab und trägt zum Weltfrieden bei. Ein echter Allrounder!

Brieföffner: Wenn wir analoge E-Mails öffnen müssen

Sie glauben ja gar nicht, wie viele Briefe wir hier bei elsch&fink bekommen. Jeden Tag erscheint hier der Briefträger mit einem riesigen Sack Post und schüttet ihn vor unseren Füßen aus. Wir haben schon überlegt, noch extra jemanden deswegen einzustellen, der die Unmengen an analoger Post bei uns in der Digitalagentur öffnet. Aber zum Glück haben wir einen gemeingefährlichen elsch&fink-Brieföffner, der jeden Brief mit seiner rasiermesserscharfen Klinge in Sekundenschnelle aufschlitzt. Phänomenal! Edeler Kunststoff mit einer hochleistenden Klinge – wir sind entzückt. Als Digitalagentur ein absolutes Must-have. Liegt direkt neben dem Siegelwachs, dem Monokel und dem Pfeifenhalter, immer griffbereit.

elschundfink, münster, digitalagentur, merch, blog

Überleben im Büro-Dschungel: Taschenmesser

Wie gut, dass wir dieses Taschenmesser haben. Also wirklich, wir wären komplett aufgeschmissen. Nägel zu lang, Weinflasche zu, Schraube locker? Das elsch&fink-Taschenmesser hilft! Es sägt, schraubt, feilt, schneidet und öffnet, was das Herz begehrt. Als leidenschaftliche Pflanzenfreunde mit dunkelgrünem, fast schwarzem Daumen können wir damit unsere Blumenpracht auf der Fensterbank zurecht stutzen. Wir schneiden Pausenbrote, feilen in klischeehafter Sekretärinnen-Manier am Telefon unsere Nägel (nur stilecht mit der Brille auf der Nasenspitze), öffnen nach Feierabend einen edlen Tropfen Rotwein oder ziehen einfach mal die Schrauben fest, die bei diversen Büromöbeln und Mitarbeitern locker sind.

Und damit das Taschenmesser so richtig schön handlich ist, wiegt es auch nur so etwa geschätzte 571 Gramm. Die einzelnen Werkzeuge lassen sich auch kein bisschen schwergängig ausklappen, sodass man sich die Fingernägel gar nicht mehr schneiden oder feilen muss, weil sie schon beim Hantieren mit dem Taschenmesser abgebrochen sind.

Zum Abschluss möchten wir noch kurz der schönen blauen Farbe Beachtung schenken, die besonders gut mit dem elsch&fink-Cyanblau und der schwarzen Schrift harmoniert.

merch, elschundfink, münster, digitalagentur, blog

Ob die Parkscheibe auch am Fahrrad funktioniert?

Fast noch ein größeres Allroundtalent ist die elsch&fink-Parkscheibe. Mit dieser Allzweckwaffe für den Straßenverkehr kann man nicht bloß die Parkzeit einstellen oder die Scheiben freikratzen. Das kann ja jede dahergelaufene Plastik-Parkscheibe, pah. Die elsch&fink-Parkscheibe hat nicht nur einen, nein, sie hat direkt drei integrierte Einkaufschips plus einen Profiltiefenmesser für die Sommer- und Winterreifen. Wenn das nicht das Schweizer Taschenmesser unter den Parkscheiben ist!

Völlig zu unrecht fristet diese eierlegende Wollmilchsau ein trauriges Dasein in einer Schublade im Büro, unbeachtet und einsam. Woran das nur liegen könnte? Eventuell daran, dass es weder einen elsch&fink-Dienstwagen gibt noch Mitarbeiter, die mit dem Auto zum Büro kommen? Man kann es nur erahnen. Wer nachhaltig handelt und entweder Fahrrad fährt oder die Öffis benutzt, wird eben doch bestraft, denn so kommt niemand in den Genuss dieser atemberaubenden Parkscheibe. Ob man sie am Fahrrad befestigen kann? Für ein kurzes Parkerlebnis am Hauptbahnhof, ehe das Ordnungsamt wieder durchgreift und das vermeintlich falsch parkende Fahrrad wegschleppt.

elschundfink, merch, münster, digitalagentur, blog

Wärmekissen: Warmes Polster für coole Nerds

Wir sind cool. Verdammt cool. Das wissen Sie ja sicherlich bereits. So cool, dass wir ab und zu eine kleine Aufwärmung brauchen, damit hier nicht der elsch&fink-Eispalast entsteht.

Okay, das war jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben. Trotzdem haben wir ein herzerwärmendes, cyanfarbenes Wärmekissen, mit dem wir uns die kalten Mausfinger aufheizen können. Das Wärmekissen wird ganz sicher wunderbar wohlig warm und hält die Temperatur auch mindestens 17,33 Stunden, ehrlich. Na gut, vielleicht nur 16,5 Stunden.

Es ist auch für niemanden hier zu viel Arbeit, das Wärmekissen für fünf Minuten in kochendes Wasser zu legen, damit es wieder aktiviert werden kann. Wie Sie sehen, haben wir das Wärmekissen wirklich schon unfassbar oft benutzt und es ist hier fast täglich im Einsatz, besonders, weil es gerade im Sommer hier so schön kühl bleibt in unserem Büro im fünften Stock.

Ein Adapter für alle Fälle oder auch: Der Gilb- und Schmutzfänger

Zum Schluss haben wir noch einen Leckerbissen der Extraklasse für Sie. Ein USB-Adapter für verschiedene Anschlüsse: Iphone 5, Iphone 3 und 4 sowie Micro-USB. Die Idee an sich ist ja sehr löblich, vor allem, da bei uns verschiedene Geräte im Einsatz sind und auch öfter mal Daten von einem Android-Smartphone auf den Mac gespielt werden müssen. Der Knackpunkt liegt in der Qualität des besagten Gerätes.

Der Adapter ist praktischerweise aus weißem Kunststoff. Dieser ist von dermaßen erlesener Qualität, dass er innerhalb kürzester Zeit ordentlich vergilbt ist und sich die Kunststoffbeschichtung teilweise aufgelöst hat. Das hat zur Folge, dass sämtlicher Schmutz, Schmand und Staub an ihm kleben bleibt. Lecker. Deswegen ist er nun nicht mehr blütenrein weiß, sondern sieht aus wie eine nikotingeschwängerte Gardine in einem Kettenraucherhaushalt. Und er klebt, was die Haptik und das Bedürfnis, ihn anzufassen, ins Unermessliche steigert. So leid es uns tut, aber der Schmuddel-Adapter dürfte so ziemlich der unbeliebteste Gegenstand im Büro sein.

Und was machen wir damit?

elschundfink, digitalagentur, münster, sonnenbrille, merch, blog

Sie fragen sich nun sicherlich, warum wir die Sachen nicht einfach in die Tonne kloppen. Aber Sie kennen das: Irgendwann kann man alles irgendwie einmal gebrauchen. Großeinkauf in der Mittagspause und kein Einkaufschip in Sicht – wie gut, dass wir die Superparkscheibe haben! Nach Feierabend draußen in der Sonne mit einem kalten Getränk auf ein Kundenprojekt anstoßen? Schnell noch das Taschenmesser mit Flaschenöffner in die Hosentasche stecken.

Ansonsten eignet sich der Kram hervorragend für nostalgisch-belustigte Rückblicke in die Vergangenheit und diesen Blogartikel, der hoffentlich mindestens einmal Ihre Mundwinkel hat zucken lassen.

Über den Autor
Frauke Reimringer

Frauke Reimringer

ist studierte Diplom-Literaturübersetzerin und textet seit 2013 mit Leidenschaft. Seit August 2018 bereichert sie elsch&fink mit Textergüssen - und Kuchen. Ihre Vorliebe dafür, an Sprache herumzuwerkeln und mit Sprache etwas zu bewirken, hat sie in die Welt des Marketings geführt. Sie ist bei elsch&fink für die Bereiche Text, Konzeption und Social Media zuständig.

Jetzt kontaktieren

Hinterlasse einen Kommentar