elsch&fink Onlineagentur Münster Weihnachten

Weihnachtswahn und Kalorienkampf

In Agenturgeschichtenvon Simone GerhardtSchreiben Sie einen Kommentar

Sie sitzen eingekuschelt auf dem Sofa, vor Ihnen eine dampfende Tasse heißer Kakao oder ein Glühwein mit genau der richtigen Menge Schuss. Entspannt schlürfend schauen Sie dem Kaminfeuer beim Knistern zu. Sie haben keine Eile, auf Sie wartet ein spannendes Buch und ein Teller Kekse. Schließlich haben Sie schon längst alle Weihnachtsgeschenke zusammen: Mit Bedacht ausgewählt, rechtzeitig gekauft und mit Liebe verpackt.

Weihnachtsfeiern stehen auch keine an – Ihre guten Freunde und Familie sehen Sie regelmäßig (genau wie früher!), da sind Sie nicht an Weihnachtstermine gebunden. Über die anstehenden Feiertage machen Sie sich auch keine Sorgen: Sie verstehen sich mit allen Familienmitgliedern fantastisch und es stört Sie überhaupt nicht, dass die ganze hungrige Meute jedes Jahr wie selbstverständlich bei Ihnen auf der Matte steht, um sich am zweiten Weihnachtstag lärmend bei Ihnen durchzufuttern…

… Oder?

Oder sieht das Ganze bei Ihnen eher so aus: Sie freuen sich wie Bolle auf Weihnachten, versinken aber im Geschenkechaos und Weihnachtswahnsinn. Und dann dieser Freizeitstress!

Natürlich möchten Sie alle Ihre Freunde und Verwandten gerne zur Weihnachtszeit sehen, es ist schließlich das Fest der Liebe und man schafft es das Jahr über kaum, jeder ist immer so beschäftigt. Der Weihnachtsmarkt ist auch nur einmal im Jahr – und irgendwie auch so schön heimelig, egal, wie oft man über die überfüllten Straßen und abgehobenen Preise schimpft.

Trubel und Hast statt Plätzchen und Pause

Da zurren und quetschen wir die Termine schon mal, bis alles in den vollen Kalender passt. In der Mittagspause werden eilig Geschenke besorgt und nach Feierabend hasten wir von einer Weihnachtsfeier zur nächsten. Da kann es auch passieren, dass sich der jährliche Besuch bei Freunden außerhalb, auf den wir uns so freuen, plötzlich mehr wie eine Pflicht als Vergnügen anfühlt.

Man arbeitet seine Termine ab – ohne einmal innezuhalten und durchzuatmen. Ohne den Lebkuchen wirklich zu genießen, die funkelnden Lichter und Weihnachtsbäume zu bestaunen, ohne in wirklicher Seelenruhe über den Weihnachtsmarkt zu schlendern und sich über die vielen kleinen Aufmerksamkeiten zu freuen, die einem gerade zu dieser Jahreszeit zuteil werden: Selbstgebackene Kekse, liebevoll geschriebene Weihnachtskarten, sorgfältig geplante Weihnachtsfeiern, aufmerksame Worte und gemeinsame Zeit.

Wir wünschen uns: Besinnliche Weihnachten

Eigentlich ist es uns allen klar: Wir sollten uns zurück auf das Wesentliche besinnen. #Weihnachten Klicken Sie um zu Tweeten

Für mich bedeutet das: Zeit mit den Lieben, Zeit, um zur Ruhe zu kommen, dankbar sein und sich glücklich schätzen. Das ist aber gar nicht so einfach. Um so mehr werde ich mich bemühen, dieses Weihnachten daran festzuhalten.

Auch die weihnachtlichen Wünsche für unsere Kunden haben wir dieses Jahr auf das Wesentliche reduziert. Und Ihnen zu Weihnachten eine dicke Portion Glück und Gesundheit geschickt – die hoffentlich schon an den Tannenbäumen baumeln.

elsch&fink Onlineagentur Münster Tannenbaum Anhänger Kundengeschenk

Die Seele baumeln lassen

Zusammen mit der Portion Glück und Gesundheit soll natürlich auch die Seele baumeln und vor dem Weihnachtsbaum zur Ruhe kommen. Nicht ganz einfach – und doch so wichtig und ein Stück weit verdient. Schließlich hat man sich das ganze Jahr über abgerackert.

Arbeitswütig ging’s auch bei uns in der Agentur zu, weshalb wir uns umso mehr auf eine kleine Pause freuen. Einfach mal die Füße hochlegen. Offline entspannen statt online optimieren. Das Sofa statt den Schreibtisch hüten. Sich für eine weitere Portion Nachtisch einsetzen, statt für einen neuen Auftrag. Weihnachtskarten lesen statt Blogartikel schreiben. Und dann mit umso mehr Elan und Freude im neuen Jahr weitermachen!

Weihnachtsfeier bei elsch&fink: Detektivarbeit und Völlerei

Was an Weihnachten natürlich auch nicht fehlen darf? Genau, das gute Essen. Sich die Bäuche vollschlagen, bis man nur noch kugeln kann. Das haben wir für Sie schonmal ganz uneigennützig geübt bei unserer Weihnachtsfeier.

Aber immer der Reihe nach: Erst einmal ging es für uns zum Team Escape, wo wir nur knapp entkommen konnten. Keine zwei Minuten vor Spielschluss ist uns nach einer Menge Hirnschmalzeinsatz dann doch noch der Ausbruch gelungen. Und zwar mit allen nötigen Beweisen, um den Diamantenschmuggler zu überführen. Wir haben getüftelt bis die Köpfe rauchten!

elsch&fink Onlineagentur Münster Team Escape

Teil 2 des Abends: Kulinarische Krönung

Damit war der anstrengende Teil des Abends aber noch lange nicht vorbei. Weiter ging’s zu Jusho, um sich beim All-you-can-eat zu verausgaben. Getreu des Agenturmottos: Erst das Hirn anschmeißen, dann die Kalorien vernichten (klappt wunderbar auch zeitgleich).

Fünf Runden japanische Köstlichkeiten und einen Ohrwurm später (danke an Melissa, die drei Runden California-Salat verputzt hat und danke an die Musikwelt für die vielen kreativen California-Ergüsse à la Katy Perry, Phantom Planet, die Beach Boys, 2Pac, Dr. Dre und viele viele mehr), setzte langsam das berüchtigte Fresskoma ein. Als wären gefühlte 792 Gänge nicht genug, gab es als Nachtisch noch frittiertes Raffaello – leichte Kost, was auch sonst.

To Do: Entspannen

Sie merken schon: Wir nehmen das mit dem Weihnachtsessen sehr ernst. Davon zeugen auch die unzähligen Keks- und Lebkuchendosen in unserem Büro.

Was wir an Weihnachten sonst noch ernst nehmen, sind das Bedürfnis nach Rückzug und Ruhe, nach Familie und Besinnlichkeit. Wir hoffen, das tun Sie dieses Jahr auch und erleben ein Stück des Weihnachtsglücks, das wir eingangs beschrieben haben. Lassen Sie den Wahnsinn etwas an sich vorbeirauschen und verbringen Sie entspannte Feiertage.

Das Team von elsch&fink wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit!

PS: Wer noch nicht ganz abschalten kann, aber schon etwas weihnachtlichen Spökes bei der Arbeit wünscht – unser SEO-Weihnachtsgedicht bringt Sie bestimmt in Stimmung.

Über den Autor
Simone Gerhardt

Simone Gerhardt

hat ihren Master der digitalen Medienkommunikation an der RWTH Aachen absolviert, um im Anschluss für elsch&fink im Bereich Text, Konzeption und Social Media tätig zu werden. Die Vorliebe für sprachliche Feinheiten und den digitalen Wahnsinn begeistern sie für ihre Arbeit im Onlinemarketing.

Jetzt kontaktieren

Hinterlasse einen Kommentar